Das neue ExoMagazin ist da!

Steht die Zukunft in den Sternen oder gibt es Methoden, bereits jetzt zu wissen, was morgen geschieht? Gleich drei Beiträge des brandneuen ExoMagazins beschäftigen sich mit Menschen, die mehr über unsere Zukunft zu wissen scheinen. Außerdem berichtet der Enkel des berühmten Naturforschers Viktor Schauberger über die mysteriösen Eigenschaften des Wassers. Als Bonus gibt es exklusiv den neuen Film von NuoViso: ‘Tzolkin – Die verborgene Ordnung der Zeit’.

Der ehemalige PSI-Spion Major Ed Dames, der jahrelang Teil des streng geheimen ‘Remote Viewing-Programms’ des amerikanischen Verteidigungsministeriums war, berichtet im Interview mit Robert Fleischer von düsteren Ereignissen in unserer nahen Zukunft. Dames sagt dabei nicht nur einen großen Wirtschaftskollaps voraus, sondern warnt auch vor gewaltigen Sonnenstürmen, die 2012 und 2013 auf die Erde treffen sollen.

Auch die Entdeckungen des österreichischen Naturforschers Viktor Schauberger sind Stoff für zahlreiche Spekulationen. Fest steht, dass sich niemand so gut mit Wasser und seinen Eigenschaften auskannte wie er. Auch die Nazis zeigten großes Interesse an seinen Entwicklungen, und sollen diese sogar für die Entwicklung von exotischen Fluggeräten verwendet haben. Im Gespräch mit Viktors Enkel, Jörg Schauberger, geht Carsten Dresbach diesen Gerüchten auf den Grund.

Der Hellseher Martin Zoller ist als Wirtschaftsberater, für Regierungen und sogar für Präsidentschaftskandidaten im Einsatz. Bekannt wurde er durch das Auffinden eines im bolivianischen Dschungel abgestürzten Flugzeugs unter Zuhilfenahme seines sechsten Sinns. In seinem Vortrag spricht der Schweizer Hellseher über die Kraft der Intuition. Dabei erklärt er detailliert, er wie jeder Mensch anhand von bestimmten Techniken seine medialen Fähigkeiten schulen kann, um die Kraft seiner inneren Stimme optimal zu nutzen.

In unserem SPEZIAL zeigen wir pünktlich vor Beginn des Jahres 2012 die neue NuoViso-Produktion ‘Tzolkin – Die verborgene Ordnung der Zeit’. In der aktuellen Dokumentation beleuchten die Maya-Experten Martin Strübin und Johann Kössner die unglaublichen Erkenntnisse der Maya über das Mysterium der Zeit. So ordneten die Maya der Zeit bestimmte Qualitäten zu, die sie in ihren komplexen Kalendersystemen zum Ausdruck brachten. Die Grundlage dafür bildete eine einzigartige Kosmologie, anhand derer sich die Evolution der Menschheit sowie der gesamten Schöpfung nachvollziehen lässt. Auch der immer häufiger auftauchende Schicksalstag des 21.12.2012 findet seine Erwähnung. Müssen wir uns wirklich auf den Weltuntergang einstellen, oder wartet auf die Menschheit ein neues Zeitalter?

Das neue ExoMagazin sehen Sie hier: exopolitik.org/magazin

Unterstützen Sie unsere unabhängige Berichterstattung! Als Aktivist unterstützen Sie unsere Arbeit mit einem Jahresbeitrag und erhalten Zugang zu allen exklusiven Beiträgen, Reportagen und Dokumentationen im ExoMagazin! Weitere Informationen unter www.exopolitik.org/aktivist-werden.


 

Hinterlasse eine Antwort